Ich bin der Überzeugung: WEGBERG KANN MEHR - in den unterschiedlichsten Bereichen.

Doch bei einem einfachen „MEHR“ möchte ich es nicht belassen. Ich möchte dieses MEHR nach der Kommunalwahl in den Bereichein Miteinander, Bildung, Kultur und Erholung, sowie Wohn-und Gewerbebauentwicklung konkret umsetzen. Gemeinsam mit allen Ratskandidat*innen der CDU Wegberg habe ich dazu konkrete Inhalte auf dieser Homepage unter „Wegberg kann mehr“ für Sie zusammengefasst.

Zwei Punkte liegen mir dabei besonders am Herzen, die ich hier kurz herausstellen möchte.

Neues Miteinander werde ich fördern durch ein Jugendparlament, dass sofort nach der Kommunalwahl im September 2020 realisiert werden soll. Ich finde es sehr wichtig, Jugendlichen ein aktives Mitspracherecht zu geben, damit sie sich beispielsweise bei Themen wie Klima- und Umweltschutz direkt einbringen können. Sie sollen die Möglichkeit haben, Meinungen und Ideen zu verwirklichen.

Neues Vertrauen möchte ich unter anderem schaffen durch den Einsatz eines „Kümmerers“. Dieser „Kümmerer“ ist eine feste Stelle im Büro des Bürgermeisters, die als Ansprechpartner für Bürger*innen, Unternehmen und Vereine, helfen soll bürokratische Hürden abzubauen.